Die Phasen der Wechseljahre

Sie haben die ersten Anzeichen dass sie sich in den Wechseljahren befinden, werden im Internet aber mit verschiedenen Begriffen konfrontiert die sie nicht verstehen?

Hier eine Information zu den  Phasen der Wechseljahre

In den Wechseljahren können sie Symptome haben, es muss aber nicht sein.

Die Prämenopause (ca 40. bis 50. Lebensjahr)

In der Prämenophause also vor der richtigen Menopause arbeiten die Eierstöcke schon nicht mehr auf 100% und die Hormonproduktion nimmt langsam ab. Sie bemerken zum Beispiel Zyklusstörungen (unregelmäßigen, schwache oder auch extrem starke Blutungen). Die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden sinkt allmählich. Hier sollten sie bereits bei uns eine Hormonspeicheluntersuchung durchführen lassen.

Perimenopause Ca um das 50. Lebensjahr herum)

In der Perimenopause bleibt der monatliche Eisprung und die Regelblutung immer häufiger und aus, die Blutung kann zum Beispiel alle 3 Monate eintreten. Es findet wahrscheinlich keine Follikelreifung mehr statt da die Östrogenproduktion absinkt. Dadurch bemerken sie eventuell erste Symptome und Anzeichen der Wechseljahre mit Hitzewallungen, Herzrasen, Schwindel, psychische Verstimmungen, Schlafstörungen, eine nie dagewesene Niedergeschlagenheit, Lustlosigkeit , Sexuelle Unlust oder auch Gelenkschmerzen führen kann. Beachten sie bitte dass sie trotz einer geringen Wahrscheinlichkeit immer noch Schwanger werden könnten, somit sollten sie noch mit einer Kupferspirale ,Kupferkette oder Kondome verhüten.

Menopause

Hier sind sie angelangt, wenn sie keine Menstruationsblutung mehr haben.

Postmenopause

Zu den Beschwerden der Prämenopause kommen bei der Postmenopause nun noch ein zunehmendes Erschlaffen und Trockenwerden der Haut und Schleimhäute dazu. Man wird faltiger. Es ist möglich dass sie beim Geschlechtsverkehr Gleitmittel benötigen weil auch die Schleimhäute in der Scheide nicht mehr so feucht sind. Es ist auch eine gewisse Blasenschwäche möglich, da auch die Durchblutung und Elastizität in der Blase abnimmt. Dieses Beschwerden haben sie weil die mönnlichen Hormone überhand nehmen, was aber leider auch zu einem Damenbart oder zu Haarausfall führen kann. Die Postmenopause ist die endgültige Phase in den Wechseljahren. Eine Schwangerschaft ist so gut wie ausgeschlossen.

Diagnostik und Therapie in der Naturheilkunde

Hier finden sie eine Übersicht zu unserer Diagnostik und Therapie in unserer Heilpraktiker Praxis im Münchner Süden